News

AR-Schule21 wächst auch 2022 weiter

Seit Jahresbeginn 2022 wurde die Kadenz der Rollouts im Projekt «AR-Schule21» unter der Leitung von Marcel Rüegg deutlich erhöht.

So wurde in den Sportferien die Schule Reute an die kantonale Lösung angebunden. Während den Frühlingsferien wurden die Schulen Speicher und Trogen neu integriert und seit den Pfingstferien darf auch die Schule Waldstatt von der standardisierten Lösung profitieren. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies, dass seitdem insgesamt 1'032 Lehrpersonen und 3'729 Lernende die Möglichkeiten der zentralen Lösung nutzen können. 

Für das zweite Halbjahr 2022 sind die Vorbereitungen für die Schulen Urnäsch und Grub geplant. Zudem wird die Schule Hundwil während den Herbstferien ebenfalls in die kantonale Lösung integriert. Darüber hinaus werden in den kommenden Monaten die Anforderungen seitens Berufsbildungszentrum und der Kantonsschule Trogen weiter geprüft und detailliert. Die Integration dieser beiden grossen Schulen ist für 2024 vorgesehen.

Einen Überblick zum gesamten Projekt finden Sie auch in unserem Kundenportal.